Monatliche Archive: Juli 2016

Das WIR Gefühl!

AltrichterChris

Liebe Leserinnen und Leser,

 

In diesem Artikel will ich auf das mittlerweile leider verschwundene “WIR” Gefühl eingehen. Mein Kollege MrMister hat in seinem letzten Artikel “Gemeinsam mehr erreichen!” in meinen Augen schon treffende Worte gefunden und insbesonders die Indizes hier im Spiel angesprochen. Man konnte auch nach der Veröffentlichung deutliche Bewegung sehen, den 2 Indizes haben kurz darauf einen Artikel zur Mitgliedersuche herausgegeben.

 

MrMister sagte das man gemeinsam mehr erreichen kann! Ich stimme ihm voll und ganz zu und frage mich nun wo das “WIR” Gefühl hier bleibt? In letzter Zeit gingen schon einige Namenhafte CEO’s oder werden noch vom Parkett gehen darunter sind skydevment der in absehbarer Zeit gehen wird und MARothschild der bereits gegangen ist. Diesen beiden folgte gestern ShingenTakeda und heute auch sein Kollege Kure Naval Yard. Alle dieser CEO’s haben sich auf eigenen Wunsch hin sperren lassen! Meiner Meinung nach sind das noch lange nicht alle und es werden weitere folgen. Sicher hat hier jeder seine gewissen Prinzipien warum er geht, jedoch denke ich das am Ende alle das gleiche denken.

 

Es fehlt das WIR hier in diesem Spiel!

 

Als ich vor einem Jahr hier anfing war die Community vollkommen in Ordnung. Ich wurde sofort aufgenommen und habe von allen Hilfe bekommen wen ich welche brauchte. Im Chat waren alle freundlich und zuvorkommend. Heute wen man in den Chat sieht liest man nur noch Streit und Unzufriedenheit unter den Leuten. Es gibt kein WIR mehr wen man sich so umhört! Teilweise nicht mal mehr in den Indizes untereinander! Ich als Leiter der Newcomer School bekomme das sehr oft mit und so mancher Indexleiter erzählt mir dann seine Leidensgeschichte. Nach solchen Nachrichten muss ich mich dann einfach mal zurück lehnen und Fragen wo wir mittlerweile angekommen sind?

In einem trostlosen Spiel das nur noch Frust erzeugt? Ist das der Sinn des AG-Spiels? Will ich das? Wollen WIR das? Ist es das wofür WIR unsere Freizeit opfern die uns eigentlich Spaß machen soll? Warum können WIR untereinander nicht normal umgehen?

 

Ich finde das dass Vertrauen in Rady und die Admins enorm gesunken ist. Rady hat momentan keine Lust und auch wenig Zeit sehen wir den Tatsachen ins Auge. Aber Rady nimmt auch Geld durch dieses Spiel ein. Momentan wird sich jeder dessen Premium ausläuft wirklich überlegen ob er sich ein neues zulegt. Und warum? Weil Rady hier in der Verantwortung steht mal wieder etwas zu bewegen!

Viele Spieler die schon länger dabei sind sagen das sich Ewigkeiten nichts geändert hat und es deshalb langweilig wird. Auch Userprojekte sollten in meinen Augen mehr gefördert werden. Warum sonst sollten WIR unsere Freizeit noch weiter Opfern für solche Projekte? Im endeffekt ist jeder einzelne von uns gefragt ewtas zu ändern!

 

Ich möchte mich hier nicht auf die Admins versteifen aber ich denke auch dort könnte man so manchen hinterfragen ob teilweise nicht einfach nach Lust und Laune gehandelt wird wen einem jemand nicht zur Nase steht. Wie es zuletzt bei ShingenTakeda war einfach eine Chat und Forensperre zu verhängen ist am Ende in meinen Augen auch nicht das wahre und sinnvollste für das Spiel! Keinem Admin möchte ich damit etwas unterstellen aber in letzter Zeit gab es einfach immer wieder solche ungünstigen zufälle im AGS.

 

Lieber Rady,

Falls du diesen Artikel lesen solltest dann mach dir bitte in Zukunft Gedanken über das Spiel! So wie WIR momentan hier stehen kann es nicht weitergehen!

 

Mit besten Grüßen!

Sein oder nicht sein das ist hier die Frage!

AltrichterChris

 

Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage! Dies schrieb einst schon ein bekannter Schriftsteller!

Momentan stellt diese Frage auch ein gewisser KevinH, dessen Name aus persönlichen und auch aus Sicherheitsgründen durch die Redaktion geändert werden musste! Uns wurde aus sicherer Quelle gesagt, dass er mittlerweile sämtliche Zustände hat! Wie ihr seht also ein sehr ernstes Thema!

Mir ist als hätte dieser Spieler mehrere Probleme und eine mir scheint nahezu gespaltene Persönlichkeit. Seit mehreren Tagen versucht KevinH herauszufinden in welche Richtung es mit einer etwas merkwürdigen Zeitschrift oder Nachrichtenzusammenfassung – wie auch immer – gehen soll! Seine vermeintlichen Leser werden geradezu überschüttet mit Umfragen und sinnlosen Texten bei denen ich mich frage, ob er diese selber eigentlich versteht.

Wie können wir als hilfsbereite und nette Community also KevinH zur Hand gehen?

Sollten wir ihn übernehmen? Sollten wir ihn links liegen lassen? Nein, wir sollten ihm helfen indem wir ihn bei der Hand nehmen und aus seiner auswegslosen Lage befreien und hin und wieder auch ein Like unter seine Artikel setzen! Nicht nur nörgeln und ihn beschimpfen! Oder wollt ihr dass er am Ende auf der Titelseite der BLÖD endet?

 

Also los ihr habt doch ein Herz für Kinder – also auch für KevinH!

 

 

 

Mit besten Grüßen!

JR, wir ziehen den Hut!

Dominik (Herausgeber)

Es war kein Freitag der 13., dennoch aber auf jeden Fall für die Community ein schwarzer Freitag. Es sind kaum Kurse eingebrochen, auch sonst ist der Markt stabil, aber es ist etwas passiert, was sich nicht so leicht kompensieren lässt, wie einige schwächelnde Aktien: JREwing von der Ewing Energy Invest hat seinen Austritt aus dem AG-Spiel bekanntgegeben!

Weiterlesen

AG-Spielfahne auf Halbmast

TuukkaRaski

Freitag, 22. Juli 2016. Ein Trauertag im AG-Spiel. Eine Legende und ein Vorbild für einige Spieler verlässt das Spiel. Wer dieser Spieler ist, ist wohl jedem klar. Es geht um JREwing. Tutor, Let’s Player und Cleanchronikvorbild. Mit seinem Abgang und der geplanten Übernahme am Samstag wird die Tutorenwelt erschüttert. Nur noch 3 Tutoren sind dann im Dienst. Vor 1 Woche waren es noch 5. Das sollte einem zum denken geben. Ist das AGS zu eintönig oder liegt es an den RL-Problemen bei vielen? Bei JR liegt es zwar am RL, anders könnte man es ja nicht erwarten bei ihm, aber was ist bei den anderen? Diese Frage sollte man klären und schnellstmöglich schauen, was verbessert werden sollte/könnte.
PS: Die Überschrift soll auch den Ereignissen in München gebühren. #prayfortheworld
TuukkaRaski alias DONPHIL

Gemeinsam mehr erreichen

MrMister

Wenn man den Indexhighscore betrachtet, fallen einem immer die gleichen Indizes auf, obwohl es 113 verschiedene Indizes am Markt gibt. Den Grund dafür findet man recht schnell, es sind nämlich lediglich 17 Indizes voll besetzt. Rechnet man alle Mitglieder aller Indizes zusammen, befinden sich sogar nur 762 Spieler in einem Index, was im Umkehrschluss bedeutet, dass 524 Spieler ohne Index und somit auf eigene Faust durch das AG-Spiel wandern. Mir stellt sich an dieser Stelle die Frage, weshalb so viele Spieler, immerhin 40% der gesamten Spielergemeinschaft, ohne einen Index dastehen, nicht in den Genuss einer verschworenen Gemeinschaft kommen und sich nicht mit anderen zusammenschließen, um gemeinsam mehr zu erreichen. Auch stelle ich mir die Frage, warum Indizes, welche nicht vollbesetzt sind, nicht fusionieren. Ziehen wir alle vollbesetzten Indizes ab, erhalten wir 507 Spieler, die derzeit in einem unvollständigen Index sind. Teilen wir diese Zahl durch 15, würden wir weitere 33 vollbesetzte Indizes erhalten. Dadurch würden insgesamt 50 vollbesetzte Indizes um die Vorherrschaft im AG-Spiel konkurrieren und es würde deutlich mehr Bewegung in den Indexhighscore kommen. Ein weiterer Vorteil für die derzeitigen 507 Spieler ohne vollständigen Index wäre, dass sie jede Woche 15 Premiumtage kostenlos erhalten würden, die sie dann unter ihrer Mitgliederschaft verteilen könnten.

Nun, warum ist das so? Meiner Meinung nach, wird einfach zu wenig kommuniziert. Dieses Spiel lebt von seiner Spielergemeinschaft und eine Gemeinschaft lebt durch Interaktion miteinander. Würde hier jeder sein eigenes Süppchen kochen, wäre das AG-Spiel genauso langweilig wie Famerama oder Kapiland. Daher sollte für uns alle der Vorsatz gelten, mehr miteinander zu kommunizieren, zu interagieren, wodurch sich kurzerhand der Spielspaß deutlich erhöhen würde, und zwar für alle Beteiligten. Projekte, wie die Newcomer School, versuchen Neulinge in das Gemeinschaftsleben des AG-Spiels einzubinden und man versucht den Mitgliedern dort nicht nur das Grundhandwerk des Spiels beizubringen, sondern ihnen ein Wir-Gefühl zu vermitteln, um ihr Interesse langfristig aufrecht zu erhalten.

Als Indexleiter bin ich mir der Verantwortung und der Mehrarbeit, die ein Indexleiter zu erfüllen hat, bewusst. Oft gibt es Tage, an denen einem die Aufgaben über den Kopf zu wachsen scheinen, dennoch möchte ich meinen Index zu keinem Zeitpunkt missen, denn es macht einfach Spaß mit ihnen über das aktuelle Marktgeschehen zu plaudern. Ich erfahre Gerüchte, welche durch das AG-Spiel kursieren und Investitionsmöglichkeiten schneller, ganz einfach deshalb, weil 15 Spieler mehr sehen können als eine einzelne Person. Sollte ich, was keiner meiner Aktionäre zu befürchten hat, in eine wirtschaftliche Einbahnstraße gefahren sein, würde mein Index mir helfen können und mich im besten Falle wieder auf den Highway der Gewinne bringen. Letztendlich sind die Vorteile, welche man durch eine Mitgliedschaft in einem Index erhält mannigfaltig und nicht mit ein paar Sätzen zu beschreiben, man muss es selbst erleben.

hands-1063442_640

Daher lautet mein Fazit:
Sucht euch einen Index, werdet aktiv und bewerbt euch, zeigt euch von eurer besten Seite und versucht andere Spieler so zu unterstützen, wie auch ihr unterstützt werden wollt. Kommuniziert miteinander, formiert euch und nutzt die Chance gemeinsam mehr zu erreichen. Das gleiche gilt für alle Indexleiter. Wartet nicht darauf, dass man sich bei euch bewirbt, werdet selbst aktiv und kontaktiert potenzielle Kandidaten, oder fusioniert mit anderen Vereinigungen, um den etablierten, alteingesessenen Indizes das Leben schwer zu machen.

* Stand 21.07.2016, 00:34 Uhr.

Wo sind die Alpha-Admins ?

Dominik (Herausgeber) AltrichterChris

Jeder kennt es dieses Gefühl, wenn etwas eigenartig ist, irgendwie unerklärlich, aber dennoch so sehr vor aller Augen passiert, dass man dann doch zu faul ist sich über diese Sache Gedanken zu machen. So ist es wohl auch im AG Spiel passiert.

Weiterlesen