CEOs im Gespräch: CGK – Altrichter & Cerebro974

By | 21. Januar 2017
Dominik (Herausgeber)

In der Kolumne „CEOs im Gespräch“ befrage ich in regelmäßigen Abständen beliebte, angesehene oder umstrittene Personen des AG Spiels zu aktuellen Themen des Marktes, aber auch zu persönlichen Erfahrungen und Aktionen am Markt sowie zu dem ein oder anderen OFF Topic Thema. Nach langer Pause, geht es heute um den CGK. 

Herzlich Willkommen und ich bedanke mich bei euch, dass ihr Zeit für dieses Interview gefunden habt. Cere, du bist u.a. Hauptverantwortlicher beim CGK, bist dort im Kontrollgremium, hast die Satzung zu wesentlichen Teilen mitbearbeitet und stehst nach wie vor hinter dieser Organisation, Altrichter du bist allseits  als Tutor und Leiter der NCS bekannt und warst bis vor kurzem ebenso Teil des CGK, bist nun aber ausgetreten.

Cere: Hallo, gerne nehme ich mir die Zeit um den CGK zu vertreten. Ich mache meine “Arbeit” gerne und habe mich auch f. das neue Gremium zur Wahl aufstellen lassen. Von Beginn an dabei zu sein ist mir eine Ehre.

Altrichter: Hallo Dominik, natürlich nehme ich mir gerne dafür Zeit auch wenn sie aktuell ein wenig begrenzt ist!

Uns allen ist die Austrittswelle der vergangenen Woche in Erinnerung, die auch Altrichter erwischt hat. Was ist eurer Meinung nach vorgefallen und wieso sind eure Standpunkte nun wie sie sind ?

Altrichter: Naja, es ging ja um eine interne Abstimmung, konkret die Aufnahme von RenardCilius. Ich habe es anfangs nur nebenbei mitbekommen. Ich muss auch zum Anfang gleich gestehen dass ich den CGK in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt habe. Mir fehlte die Zeit und Lust einfach dafür und es ist ja nicht das erste Mal dass es im CGK zu Debatten kommt bzgl. Personal. Der Höhepunkt kam bei mir dann als ich wegen der Aufnahme für Renard per PN im AGS angeschrieben wurde. Den Wortlaut kenne ich leider nicht mehr genau aber ich versuche es mal. “Hallo Chris, du hast ja bestimmt schon mitbekommen dass Renard aufgenommen werden soll in den CGK. Ich würde dich bitten dass du deine Stimme so setzt dass er nicht in den CGK kommt! Ansonsten weiß man ja nie was in Zukunft noch alles passieren kann!” Das gleiche habe ich in etwa auch andersrum bekommen, sodass ich quasi meine Stimme für Renard abgebe. Was mich aber hier verwundert hat war, dass es von einer Person kam von der ich es nicht erwartet hätte dass derjenige für Ihn stimmt!

Cere: Gute Frage. Bei der Abstimmung die Altrichter bereits erwähnt hat gab es eine Art Diskussion die keinen schönen Lauf nahm. Etliche User die anschließend austraten sind die, die Teil der Diskussion waren. Es entstand wohl ein negativer Eindruck, allerdings kam darauf folgend eine regelrechte “Beitrittswelle” mit knapp 10 neuen Mitgliedern. Im Laufe der Abstimmung bat ich Renard doch bitte seine Kandidatur zurückzuziehen da die Diskussion einen überaus unschönen Verlauf nahm mit der Zeit. Das tat er dann auch war aber sehr enttäuscht, dass andere Ihm nicht die Chance gaben sich zu beweisen. Vieles was geschah ist natürlich so nicht tragbar gewesen.

Persönlich kann ich nur sagen, direkt an dem Abend wurde es mir regelrecht schlecht.

Altrichter, darf man fragen, wer dich angeschrieben hat ? Du wärest für seine Aufnahme gewesen ?

Altrichter: Hierzu werde ich keine Angaben machen! Für mich steht Anonymität an erster Stelle egal um was es geht! Ich werde keinen beim Namen nennen oder gar jemanden öffentlich an den Pranger stellen! Es ist schlimm genug, dass es solche Leute gibt und die auch noch dort einem Kodex folgen wollen der fair für alle sein soll! Ich habe mich bei dieser Abstimmung enthalten weil ich in dem Moment so verärgert war und enttäuscht zugleich! Ich wollte mich einfach nicht festlegen! Im Nachhinein gebe ich offen und ehrlich zu dass ich ihm wohl meine Stimme gegeben hätte. Ich denke jeder hat eine Chance verdient auch wenn er schon viele hatte bei anderen! Ich arbeite ja aktuell auch mit ihm zusammen bzgl. NCS – Maguggn Let’s Play und das funktioniert hervorragend! Natürlich werden jetzt viele den Kopf schütteln und sich denken was ich hier schreibe aber das ist derzeit einfach meine einstellung dazu. Das heißt ja noch lange nicht dass ich alles gut heiße was er gemacht hat 😉

Es ging also um den Beitritt von RenardCilius, sicher ein umstrittener Spieler, dennoch, es sind beispielsweise auch Mitglieder des Konsortiums im CGK dabei. Auch von ihnen gab es bereits einige nicht unumstrittene Aktionen, wo war also gerade bei Renard das Problem, Cere ?

Cere: Mir persönlich ist egal um welchen Index es geht, das darf nur sehr begrenzt eine Rolle spielen, das ist aber meine persönliche Meinung und nicht die der anderen CGKler. Es wäre schon schön wenn man ab und zu in die Köpfe der Leute schauen kann, aber das habe ich noch nicht gelernt. Anscheinend war auch ein Problem dass Mitglieder selbst in der Vergangenheit beeinflusst wurden von Martens Handlungen. Sie fürchteten auch um die Reputation des CGK.

Gut, dass du die Vergangenheit ansprichst, hierzu hätte ich eine Frage. Ein Auszug aus eurer Satzung:


 

“§ 4 Anforderungen und Regelungen Alle Mitglieder des CGK erklären sich bereit den folgenden Regelungen gerecht zu werden und diese entsprechend umzusetzen:

  1. Information und Kommunikation

a) Kapitalmaßnahmen sind anzukündigen und mit den Aktionären abzustimmen

b) eine allgemein ehrliche Informationspolitik und Pressearbeit wird vorausgesetzt “


 

Ich kann mich beispielsweise an eine KE erinnern, die Renard angekündigt hat um zu sehen, wer blocken will um diese Blocks dann zu kaufen und seine Aktionäre dementsprechend inkorrekt informiert hat oder auch an die Diskussionen um sein Verhalten bei der Wolve-Übernahme, könnt ihr die Bedenken der Mitglieder also nachvollziehen?

Cere: Ja ich kann das verstehen, aber es ist eben gemeint dass man so während der Mitgliedschaft handelt. Marten hat meines Wissens nach schon öfter unterschiedlich gehandelt. Ich finde man sollte da offen für alles sein.

Altrichter: Ja ich kann es auch irgendwie verstehen. Jedoch wie Cere schon sagt geht es darum das er nicht so handelt während er im CGK ist. Es ist vielleicht nicht die feine Englische Art wie er das mit der KE gemacht hat jedoch ist er hier ein Fuchs und hat so einige überlistet damit die sich im nachhinein bestimmt am Kopf gekratzt haben! ;D

Was Wolve und die Übernahme betrifft. Ich denke es war sehr nahe an der Grenze. Das war nicht mehr Grauzone sondern schon Dunkelgrauzone. Aber ich denke auch hier hat er gehandelt wie es 90% der Spieler hier gemacht hätten, nämlich gekämpft bis zum Schluss! Er wollte die AG einfach nicht aufgeben und hat nun mal alle Register gezogen die es gab und die ihm einfielen.

Um das Thema abzuschließen und uns der Zukunft zu widmen. Ich habe das so verstanden, dass die Abstimmung für eine Aufnahme Renards ausgegangen wäre, sein Bewerbungsrückzug die Abstimmung aber überflüssig machte und viele die Sperrung der Abstimmung als undemokratisch und Bevormundung angesehen haben. Wie steht ihr dazu ?

Altrichter: Ja hier ist es auch so! Ich halte es für eine Frechheit jemanden zu bitten die Bewerbung zurückzunehmen nur weil man keinen anderen Weg findet und Angst hat dass jemand in den CGK kommt von dem andere Mitglieder nicht begeistert sind! Den genauso ist es! Ich kann in der NCS auch nicht sagen: “Dich nehme ich weil du mir gefällst und die Lehrer dich leiden können und dich nehme ich nicht weil du gefällst einem Lehrer nicht weil sowieso und so.” Ich kann mir sowas nicht Leisten als Projekt das der ganzen Community dienen soll! Würde ich so handeln hätte ich die NCS schon lange schließen können weil niemand mehr Lust hatte und ich denke genau das ist gerade beim CGK das Problem! Niemand will wirklich Verantwortung übernehmen und mal auf den Tisch hauen und sagen: “So Leute es reicht, wir sind erwachsene Menschen die gemeinsam ein Spiel spielen das Spaß machen soll!”

Cere: Für die Zukunft, kann man sagen, dass wir alle uns einen starken und erfolgreichen CGK wünschen. Die Abstimmung wäre für Renard verlaufen, richtig. Die Abstimmung wurde vorübergehend gestoppt damit sich alle beruhigen aber dieser Effekt trat nicht ein. Böse war aber quasi niemand deswegen. Marten bat ich auch den Aufnahme-Antrag zurück zu nehmen da auch ich, nicht bestätigte, Informationen bekam mit Dingen die “was passiert wenn” zum Inhalt hatten. Marten war sehr enttäuscht wollte dann aber auch den Rückzug. Jedenfalls hätte und hat all das dem CGK geschadet, keine Frage. Auch darum zog Renard die Kandidatur dann von selbst zurück. Wie viele behaupten seien auch viele Infos wären der Aktion nach außen gedrungen. Die Quelle kenne ich nicht, aber vom Gremium kann nichts gekommen sein.

Cere: Altrichter, ich möchte noch etwas auf deine Antwort eingehen. Wir möchten natürlich mit der Community arbeiten, aber in der aktuellen Situation sollte man erstmals warten bis sich die Wogen geglättet haben, oder?

Ich denke ich habe Verantwortung übernommen. Zum einen mit der temporären Schließung der Abstimmung zum anderen meiner offenen Kommunikation innerhalb des CGK. Intern wurde die Stimmung sehr schnell wieder ruhig, aber Ihr wart schon weg und bekamt das somit nicht mit und das “auf den Tisch hauen” wurde unnötig, wie ich finde.

Altrichter: Na klar gilt es erstmal die Sache wieder abkühlen zu lassen aber warum lasse ich es überhaupt soweit kommen? Warum schließe ich eine Abstimmung nur weil es zu Diskussionen kommt die nicht schön sind für jeden? Dann musst du wie schon gesagt mal auf den Tisch hauen und sagen es reicht! Sowas wird auch in Zukunft noch vorkommen und willst du dann jedesmal eine Schritt zurückgehen weil es unangenehm wird?

Cere: Will ich natürlich nicht. Ich bin ja auch nicht alle im Team 😉 Eben weil die Diskussion schon völlig zu eskalieren drohte. Dann lieber die Sperre des Themas für den Moment als auch noch Verwarnungen im Forum zu verteilen.

Altrichter: Und warum verteile ich dann nicht mal Verwarnungen und setze einen Punkt?

Cere: Komm in den CGK zurück und werde Forenmoderator 🙂

Altrichter: Danke für das Angebot aber für mich gibt es derzeit andere Prioritäten! 😉

Der CGK lebt vom Markenwert, also nur solange die Marke CGK positiv assoziiert wird nutzt auch eine Mitgliedschaft. Womit genau soll man die Marke CGK assoziieren und was kann man in Zukunft tun um sich wieder so zu positionieren, dass es ein positiveres Gesamtbild gibt?

Cere: Ich finde es gibt bereits ein positives Bild. das sieht man ja schon daran dass es mittlerweile 10 Beitritte und Bewerbungen gibt. Nun wird erstmal turnusmäßig ein neues Gremium gewählt und anschließend soll wieder verstärkt Pressearbeit betrieben werden. Auch haben wir für die Zukunft weitere Projekte und Verbesserungen geplant die ich an der Stelle noch nicht verraten möchte. Vielleicht dürfen wir auch nochmal ein Interview mit dem MM führen oder anderen Kollegen.

Altrichter, was müsste sich für dich verändern, dass du dich wieder mit den Werten des CGK identifizieren kannst und wieder beitreten würdest ? Was kann man tun um solche Geschehnisse in Zukunft zu vermeiden ?

Altrichter: Eine klare Struktur und konsequente Durchsetzung innerhalb des CGK! Es ist einfach keine klare Linie im CGK. Mir kommt es vor als sei es manchmal ein Haufen junger Kerle die machen was sie wollen. Es wird teilweise debattiert über Sachen die in meinen Augen nicht der Rede wert sind und das ist auch ein Grund weshalb ich in letzter Zeit im CGK nicht mehr wirklich aktiv war.

Meine letzte Frage: Was sind in euren Augen, die Chancen die eine Organisation wie der CGK bietet und lohnt es sich noch, dass es den CGK gibt ?

Altrichter: Der CGK ist nicht schlecht! Das möchte ich unbedingt loswerden! Er bietet vielen Leuten “Unterschlupf” die sich an einen Kodex halten wollen der für die ganze Gemeinschaft sein soll. Ich werde auch in Zukunft die Werte des CGK beibehalten jedoch nicht mehr im CGK selbst. Für mich ist es wichtig fair und nachhaltig für meine Mitspieler zu handeln denn denkt daran es ist immer noch ein Spiel dass wir alle gemeinsam in unserer Freizeit spielen und uns Spaß bereiten soll!

Cere: Natürlich lohnt es sich! Wir werden auch weiter machen und verbessern kann man sich immer. Die Chance ist die dass jeder auf den ersten Blick sieht wie eine AG handelt. Ich persönlich werde immer für den CGK kämpfen und versuchen mich auch selbst dadurch zu verbessern. Gerade solche Interviews nutzen ja auch um über den CGK zu informieren.

Danke für eure Zeit und das Interview!

Altrichter: Gerne habe ich mir Zeit genommen und ich freue mich dass du mir die Chance gegeben hast auch zu Wort kommen zu lassen was diese Angelegenheit betrifft! Ich wünsche auch Cere und dem Rest des CGK weiterhin alles Gute für die Zukunft und hoffe dass sie bald wieder auf Kurs kommen!

Cere: Wir haben zu danken. Zu Wort kommen lassen wir doch jeden Chris 😉 Ich bzw. wir danken dir Chris und wir werden kämpfen für das Projekt!

 

Schreibe einen Kommentar