Equalizer? – Der Tutor!

By | 13. November 2016
AltrichterChris

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Heute möchte ich euch ein kleines Interview/Gespräch zwischen mir und meinem Tutor Kollegen und auch Mentor Equalizer vorstellen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und hoffe sehr der Artikel gefällt euch! 

 

 

Hallo Equalizer,

Du bist ja damals ein paar Tage vor mir Tutor geworden. Da du ja mal mein Hauptaktionär und auch sowas wie ein Tutor für mich warst freut es mich natürlich sehr dass du damals den Tutoren Posten bekommen hast.
Wie war es für dich als du erfahren hast dass du Tutor wirst?
Nunja, es war nicht sonderlich spektakulär. Ich habe Rady drei Wochen zuvor, nach dem Abgang XPO’s, eine PN geschickt, die sowohl Bewerbung als auch Kritik und Anregung am aktuellen Börsenaufsicht-System war. Rady hat mir nach einiger Zeit dann den Posten angeboten, welchen ich dann wiederum nach Bedenkzeit angenommen habe.

Wolltest du eigentlich schon immer Tutor werden?
Nein, nicht unbedingt. Ziel war es, mit Spaß zu spielen. Da mir persönlich aber immer mehr das Gehtze, der Streit und die Unzufriedenheit ins Auge gefallen sind, war das eine Chance, dem etwas entgegenzutreten.

Hast du dir selbst Ziele gesetzt die du erreichen möchtest wie z.B. das durch deine Hilfe mehr Spieler bleiben?
Vorrangiges Ziel ist für mich, dafür zu sorgen, dass besseres Klima herrscht. Ich reagiere da auch teilweise sehr hart, wie einige schon mitbekommen mussten. Ohne vernünftigen Umgang im Spiel brauchen wir aber auch garnicht über neue Spieler etc. reden.
Ich toleriere in der Hinsicht selbst kleinste Verfehlungen teilweise nicht und setze gleich ein Zeichen. Für viele zu hart, aber ich durfte feststellen, dass bei den Betroffenden und Anwesenden sowas dann zumeist nicht mehr vorgekommen ist. Daher sehe ich den Weg als den richtigen an.

Gibt es etwas das dich nervt am Tutor dasein?
Ehrlicherweise nein. Es ist nicht so dramatisch. Meistens befasst man sich ja im Chat mit den Umgangsformen und hilft Newcomern aus der Bredouille. Beides macht mir meistens Spaß. Nur ab und zu gibt es da Spezialisten, die natürlich etwas motzig und kindisch sind, aber solang da nix vernünftiges und notwendiges kommt werden die auch links liegen gelassen 😀

Wie intensiv beschäftigst du dich mit “deinen” Newcomern die dir zugewiesen werden?
Nun, mit jedem kann ich mich leider nicht befassen, da die teilweise schon lange wieder weg sind, bis ich on bin und sehe, dass sie mkr zugewiesen wurden. Den anderen schicke ich, falls sie etwas hilflos wirken, eine Nachricht mit einer Anleitung aus dem EliMoms-Verband, welche wirklich alles abdeckt. Die Resonanz ist leider gering, aber jeder gewonnene Newcomer ist ja schon mal was.

Gibt es eine bestimmte Strategie die du als Tutor verfolgst?
Nein, ich lass immer alles auf mich zukommen und reagiere dann. Bin da recht spontan, sitze also nicht zu bestimmten Zeiten im Chat oder kontrolliere User ^^

Gäbe es etwas das du verändern würdest oder möchtest für die Newcomer?
Wie oft angesprochen, sollte das Tutorial überarbeitet werden. Auch würde ich gut finden, wenn man als Tutor für sich selber die Standardbegrüßungs-Mail entwerfen könnte, ist dann nicht ganz so anonym.

Was freut dich am meisten am Tutor sein?
Hm, gute Frage. Das befriedigenste ist, wenn ich jemand sperren kann, der mir auf den Sack geht *Ironie*
Nein, ernsthaft. Mir macht es Spaß mich mit anderen Tutoren auszutauschen. Meist gibts nach langeren Sperren oder größeren Vergehen mal nen PN-Austausch mit einer Diskussion darüber, das finde ich super zwischen uns Tutoren.

Du bist nun bereits 1,8 Jahre hier im AG Spiel. Würdest du sagen das die Newcomer sich verändert haben als zu der zeit wie du damals angefangen hast?

Ja, denke schon. Durch den aktuellen Mangel wird jeder Newbie, der mal zwei Tage am Stuck on war, in den Himmel gehypt. Dadurch auch diese andauernden wahnwitzigen KEs. Aber dafür können ja eigentlich die Newcomer nichts.

Zum Schluss darfst du gerne selber noch ein paar Worte zum Thema Tutor sein verlieren! 😉
Ich finde es gut, dass man als Tutor die Chance hat, das Spiel aus zwei Perspektiven zu sehen. Man versteht so die Hintergründe teilweise etwas mehr und hat die Chance, Dinge zu ändern, welche einem als Spieler aufgestoßen sind. Wir müssen zwar mit einigen wenigen Stänkerern klar kommen, aber im großen und ganzen macht es doch Spaß in der Community Tutor zu sein 🙂

Herzlichen Dank für deine Zeit, Equa! Es war mir wie immer eine freude mit dir ein Gespräch zu führen!

Liebe Leserinnen und Leser,

In Zukunft wird es noch weitere Gespräche mit Tutoren geben. Ihr könnt also gespannt sein was noch so alles ans Licht kommt! 😉

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Altrichter und Equalizer!