Dominik (Herausgeber)

Bereits seit vorgestern kochte die Gerüchteküche, dass ein Admin das Team verlassen muss, auch wir haben das Thema bereits angeschnitten ( http://thenewyorklies.de/cybermobbing-im-adminteam/ )

Seit dem 18.8.2015, um 22:36:36 ist es amtlich: Der Spieler macos904, ist seit diesem Zeitpunkt nicht mehr Teil des Admin Teams und der Börsenaufsicht.

„Doch wie kam es dazu und was ist eigentlich genau passiert?“ Diese beiden Fragen stellt sich seit dem 18. August um 22:36 so ziemlich jeder Spieler des AG – Spiels. Wir werden versuchen mit diesem Artikel etwas Licht in diese Affäre zu bringen und haben hierfür macos904 zu einem Exlusivinterview überreden können:

Hallo macos, es freut mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst und mit uns den Sachverhalt erörtern willst, über den sich die gesamte Community seit knapp 24 Stunden den Kopf zerbricht.

Danke für deine Einladung!

Seit wann bist du im Admin Team und wie bist du mit deinen Kollegen bis dato zurecht gekommen ?

Ich wurde am 22.10.2014 Admin, damals als Nachfolger von Wilbur. Hab also nicht mal ein Jahr geschafft… *grins*

Zurechtgekommen… Ich würde sagen, “Pack schlägt sich, Pack verträgt sich” im Großen und Ganzen. Aus meiner Zeit davor war ich als harscher Kritiker der Börsenaufsicht bekannt, das habe ich nie geändert.

Wie kam es aus deiner Sicht zu dem Rauswurf?

Das ist schwierig zu beantworten, da das für mich eh aus heiterem Himmel kam. Man könnte hier gefühlte 1000 Verschwörungstheorien anbringen.

Ich denke, zwei Aussagen von KMScheuer passen hier ganz gut und lassen einen Rückschluss darauf zu. Als ich Admin wurde, schrieb KMScheuer mal, das wurde nur gemacht, um mich mundtot zu machen. Das war mit einem “:-P” Smiley versehen. Im Zuge meines Rauswurfs kam es zu der Aussage, dass es ein Experiment war, das halt einfach gescheitert ist. Das wurde nochmal wiederholt, als ich meinen Abgang verkündete. Beide Aussagen zusammengenommen geben einem zu denken?!

Was war der auslösende Faktor für den Rauswurf ?

Das war eine etwas seltsame Geschichte.

Mir wurde eine Webadresse zugetragen, www.marktinsi.de/opexmakro, dazu den Hinweis “Klick da mal drauf”. Das habe ich getan, daraufhin öffnete sich das Fenster vom Speedtrading im Spiel und ich hatte automatisiert eine Aktie von KTZ gekauft, Verkäufer Active SWE. Da hab ich erstmal kurz gestaunt. Habe dann demjenigen, der mir das zugetragen hat, die Einzelheiten, wo das her kommt aus der Nase ziehen müssen und es zeigte sich, dass das durch eine, mittlerweile geschlossene, Sicherheitslücke auf dahl.bplaced.net ans Tageslicht kam. Das war im Grunde auch recht simpel aufzudecken, wenn man aus der Adresse eines Newcomerhandbuchs das mit .pdf herausgelöscht hat, war man im Verzeichnis, in dem dann die entsprechenden Dateien herumlagen, was den OPEX betrifft.

Ich habe JohnDahl dann rein informativ gefragt, was es damit auf sich habe, was mir dieser auch ruhig und völlig entspannt erklärt habe. Es handelte sich um ein Skript, um einen Saboteur bei Marktinside ausfindig zu machen, der .csv Dateien für den OPEX ändert. Ein Rückkauf dieser einen Aktie wurde mir angeboten, aber die 800€ waren mir egal…

Auf die Nachfrage von JohnDahl, woher ich das habe und ich meinte, eine anonyme Quelle, ging es los, daß ich angegangen weude, ob wir hier in Nordkorea oder der Geheimen Feldpolizei wären und warum ich da Ermittlungen anstellen würde.. Auf meine Beschwichtigungen bzw. Erklärungen wurde nicht mehr geantwortet. Ich konnte und wollte zu keinem Zeitpunkt glauben, daß da wirklich etwas Verbotenes passiert.

Tja, und 2 Tage später kam es zu Posts im Adminforum in einem eigenen Thread, mit Aussagen wie, ich würde den Saboteur noch unterstützen, würde Spaß daran haben, daß es sabotiert wird, es mich stören würde, daß durch den Kauf niemand zu Schaden käme, ich irgendwelchen anonymen Quellen mehr vertrauen würde, regelwidriges Verhalten unterstellen würde, massive Unkollegialität und und und…

Dabei habe ich den “Saboteur” noch ermahnt, sowas zu lassen.

Für mich ist das einerseits nur ein Schabernack, hervorgerufen durch eigene Schuld, wenn man sowas offen stehen lässt und andererseits frage ich mich, warum spielinterne Mechanismen für ein privates Userprojekt missbraucht werden.

Diese Bedenken habe ich auch im PN Verkehr geäußert (ich nannte es anrüchig), was mir sogar zugestanden wurde (genauer Wortlaut “unfein”).

Diese Seite ist übrigens noch aktiv, es öffnet sich weiterhin die Seite mit der Meldung “Fehler – ungültiger Seitenaufruf”. Angeblich war das auch seitens Rady genehmigt. Das kann ich weder bestätigen, noch dementieren.

Wären es Ermittlungen gewesen, hätte ich die entsprechenden PNs mit (Admin) im Betreff gekennzeichnet, hätte mit “Admin Team” unterzeichnet und das wäre vermutlich mit einer Teilsperre wegen Verdacht auf Verstoß gegen §5 einhergegangen.

Wer “geschäftlich” mit mir zu tun hatte, kennt das ja.

Des Öfteren ist von einer “Erpressung” die Rede, wie genau sah diese aus ?

Das sah so aus, dass JohnDahl und KMScheuer in besagtem Thread im Adminforum sagten, entweder ich gehe oder sie. Sie können nicht mehr mit mir zusammenarbeiten, ich wäre ein Kettenhund, der nur darauf aus wäre, ihnen an den Karren zu fahren etc. Es wurden auch sehr zeitnah Nachfolger vorgeschlagen, mit einem stand man schon vorher in Kontakt deswegen. Mir war direkt klar, wie das ausgehen wird.

Was sagst du zu dem Umgang der Community mit deinem Rauswurf ?

Zweigespalten, wenn ich ehrlich bin. Die Art und Weise, wie sich teilweise alle Parteien verhalten haben, war indiskutabel.

Andererseits gab es unzählige Reaktionen, die mich erreicht haben, die ich einfach super waren. Es gab einige Umbenennungen, das finde ich eine sehr geile Geste! Auch über die vielen PNs habe ich mich sehr gefreut, vor allem, da sie aus allen Schichten kamen, von Geschäftspartnern/Geschäftsfreunden und “Neutralen” wie auch Kritikern oder denen, die in mir ein rotes Tuch sahen.

Auf alle Fälle möchte ich jedem Einzelnen dafür noch sehr danken!

Was sagst du zu der Reaktion von kmscheuer und JohnDahl bzgl. deines Rauswurfes ?

Die sind im Nachhinein halt genau so, wie man es von ihnen kennt. Da versetzt mich nichts mehr in Erstaunen.

Seit längerem gibt es den Konflikt (Rechte werden missbraucht , etc..) zwischen einigen Spielern und bestimmten Admins, wie stehst du zu diesem ?

Ja, das geschieht!

Dazu gehört meiner Meinung nach auch das Messen mit zweierlei Maß, mangelhafte Selbstreflektion, Desinteresse am Wohl des Marktes und der Community. Das zieht sich wie ein roter Faden durch.

Es wird nicht mehr zwischen “Spieler” und “Admin” getrennt, was aber in meinen Augen unerlässlich ist. Auch wenn man viel Geld hat… Integrität lässt sich nicht kaufen!

Gäbe es keine Umgangsformen zu beachten, was möchtest du der Community zum Abschluss noch mitteilen:

Ui. Ich würde sagen, die Community verhält sich so, wie es Individuen auf einem Haufen nunmal tun. Die Community ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Mit all ihren Vorzügen und Nachteilen, das vorneweg…

Aber ansonsten: lasst euch nicht blenden und nehmt die Scheuklappen ab! Macht die Augen auf, was vorgeht und seit nicht leise!

Jetzt wo sich deine AG “in Abwicklung” befindet, was sind deine Pläne für die Zukunft. Sagst du dem Börsenleben “Lebe wohl”,, oder wirst du es nocheinmal mit einer neuen AG versuchen ?

Nein, ich werde definitiv gehen!

Mir ist meine Zeit zu Schade dafür, sie in einer Freizeitbeschäftigung zu verbringen, die Spaß machen soll, es aber nicht mehr tut.

Meine Zukunft? Ich werde mehr Zeit mit meiner Freundin, dem Hund und meinen richtigen Hobbies verbringen können! *lacht*

Sehr schöne Schlussworte eines großen Spielers sind das! In diesem Sinne möchten wir uns vielmals für das Interview bedanken und hoffen damit etwas Licht in die Sache gebracht zu haben.

Weiterhin möchten wir macos alles, alles Gute für seine Zukunft und viel Erfolg im RL wünschen und dass er viel Spaß mit seiner Freundin haben möge ;)…

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen