Tutor JasonBalboa – Das Interview

By | 26. November 2016
AltrichterChris

Liebe Leserinne und Leser,

Heute stellen wir euch ein weiteres Interview der Artikelreihe „Das Tutoren dasein“ vor. Ich freue mich sehr das JasonBalboa Zeit gefunden hat! An dieser stelle möchte ich mich schon einmal bei Ihm dafür bedanken!

Nun viel Spaß beim Lesen!

 

 

Hallo Jason,
Es freut mich sehr dass du Zeit gefunden hast! Nun bist auch du an der reihe in unserem Tutoren dasein.

Hallo Chris, danke dass du dir Zeit für deinen Kollegen nimmst.

 
Ich nehme mir gerne Zeit für meine Kollegen vorallem wen es um das Thema Newcomer und das Tutoren dasein geht. Dann fangen wir mal an.
Wie würdest du dich selber als Tutor beschreiben?

Wie ich mich finde, kann ich schlecht beurteilen. Ich versuche meine Arbeit mit großer Zufriedenheit zu verrichten und dafür zu sorgen, dass die Newcomer am Anfang Unterstützung erhalten.
Ich freue mich immer wieder, wenn ich Neuen helfen konnte. Das schönste an der Sache ist zu sehen, wie toll sie sich entwickeln können, wenn man sich wirklich auch mit der Materie beschäftigt und bei Verständnisproblemen um Rat bittet.

Wolltest du schon immer Tutor werden oder warst du überrascht als du zum Tutor wurdest?

Als ich mein 1-jähriges im Spiel feiern konnte, habe ich mir von Zeit zu Zeit immer mehr Gedanken gemacht, wie ich den Newcomer auf die Sprünge helfen konnte. Dazu ist auch der Gedanke an einem Posten als Tutor gefallen. Es macht mir eine Freude, etwas zum Spiel beitragen zu können.
Als mir der Posten angeboten wurde, habe ich nicht gezögert und mit großem Ehrgeiz meine Arbeit begonnen.

Du bist ja gefürchtet dafür dass du immer alle gleich in den Off Topic Bereich verbannst. Gefällt dir das oder bist du da wirklich so kleinlich? 😀

Meine Aufgabe ist es, den Chat im Auge zu behalten und bei Fragen, den Spielern zur Seite zu stehen und zu unterstützen. Wird allerdings die Regel nicht eingehalten, muss ich eingreifen und dafür sorgen, dass die AG Spiel Themen nicht im Offtopic Trash untergehen. Für Offtopic Themen haben wir einen eigenen Channel. Dort kann man sich über alles und die Welt austauschen wie es einem lieb ist.

 
Das mit dem Chat sehe ich genauso wie du nur leider verstehen es manche nicht. Gäbe es etwas, das du als Tutor ändern möchtest im Spiel damit die Newcomer es einfacher haben?

Meiner Meinung nach, sollte unser Tutorial auf den aktuellen Stand gebracht werden.
Für Newcomer wäre es sinnvoll, wenn die AGs erst nach 14 Tagen mit Krediten belastet werden können.

 

 

Wo du Kredite für Newcomer nach 14 Tagen ansprichst. Findest du man sollte für Newcomer in den ersten Tagen noch mehr Sachen „verbieten“? Oder auch allgemeine Dinge in der Community einführen wie z.B. nur 2 mal im Jahr eine KE machen zu dürfen damit man eine solche wirklich planen muss? Dieser Vorschlag kam nämlich vor kurzem erst von einem Spieler mit dem ich geschrieben habe.

Nein, nicht wirklich. Jeder Spieler sollte seine eigenen Erfahrungen machen. Zu viele Regeln bezwecken meistens das Gegenteil.

 

 

Ok vielleicht hast du da recht obwohl ich persönlich finde das man vielleicht über manche Sachen schon nachdenken könnte. Ist eigentlich dein eigener Tutor noch im Team?

Ja, es ist BlueMoon Systems, mit dem ich aber noch nie Kontakt hatte.

 

 

Wie gehst du eigentlich als Tutor vor?

Ich Checke meine Nachrichten mit den Begrüßungsmails meistens 1mal täglich und schaue mir die AGs die unter meiner Obhut stehen an. Sehe ich Bedarf, schreibe ich eine kurze PN an den CEO. Leider Gottes bekommt man nur selten eine Antwort. Die meisten hören sofort wieder auf, da es auf den 1. Blick zu kompliziert erscheint oder auch das Interesse an diesem Spiel nicht vorhanden ist. Mit einigen stehe ich noch immer in Kontakt, obwohl diese schon zum Teil über 100 Tage am Markt sind.

Dann gehst du hier ja schon mal in etwa so vor wie ich. Was war das schlimmste Ereignis für dich als Tutor
und was das schönste? Gibt es da etwas?

Ein schlimmes Ereignis habe ich noch nicht erlebt oder nicht wirklich als schlimm empfunden.
Ein schönes Ereignis war zB. einen Spieler so zu unterstützen, dass er heute mit guten Wachstumsaussichten seine AG bespielen kann und somit auch sehr viel Spaß im Spiel hat.

Findest du das die Anzahl der Spieler in letzter Zeit wieder mehr geworden ist?

Ich merke momentan keinen großen Unterschied im Vergleich zu den Vormonaten.
Wir kommen langsam aber sicher auf die eiskalte Jahreszeit zu, was viele dazu bringt, sich Zuhause mit Medien zu beschäftigen. In dieser Zeit melden sich vermehrt neue Spieler an.

Hat es dich schon jemals gekrängt Tutor zu sein?
Nein nicht wirklich. Man sollte die Emotionen im Spiel als Tutor ausblenden und sachlich bleiben.

Was möchtest du den Spielerinnen und Spielern zum Abschluss noch mit auf den Weg geben?

Benehmt euch und sorgt für ein reges Handeln. 😉

 

 

Das war dass Interview mit Tutor JasonBalboa! Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr könnt euch nun ein weiteres eigenes Bild vom Tutoren dasein machen und Jason ein bischen besser kennenlernen.

Nächste Woche geht es weiter in unserer Artikelreihe „Das Tutoren dasein“ mit meinem Kollegen Bender von der Bender Group. Ich freue mich bereits jetzt auf das Gespräch mit Ihm. Bis dahin wünschen wir vom MarketMaker euch einen schönen ersten Advent morgen und eine ruhige und besinnliche (Vor-)Weihnachtszeit mit euren liebsten!

 

Mit besten Grüßen!

AltrichterChris